HTML-Version

Sehr geehrte(r) Frau/Herr ,

wenn Sie Teilnehmer am Additive Manufacturing Forum am 11. und 12. März in Berlin sind, dann werden Sie buchstäblich „Simulation im Griff“ haben – denn der Pausen-Kaffee oder -Tee wird in originellen CADFEM Mugs mit 3D-gedrucktem Griff gereicht. Wie Sie mit Simulation Ihre Bauteile für die additive Fertigung in den Griff bekommen - von der Topologieoptimierung bis zur Prozesssimulation – das erfahren Sie in Berlin an unserem Stand G04, wo wir Sie gemeinsam mit der Firma Rosswag Engineering begrüßen.

Mehr zum AM Forum und zu weiteren Informationsangeboten rund um Ansys und Simulation im 3D Druck erhalten Sie in diesem Newsletter.

Herzliche Grüße

Ihr Team von CADFEM


Simulationssoftware für 3D-Druck und additive Fertigung

Ein wichtiger Faktor für eine kosteneffiziente additive Fertigung ist der Einsatz von Simulationssoftware. Da Fehldrucke bei teuren Maschinenlaufzeiten schnell das Budget sprengen, ist es sinnvoll, mit Simulationen frühzeitig kritische Stellen des Bauteils im Druckprozess zu lokalisieren und zu korrigiere. Die Ansys Simulationstools geben dem Anwender wertvolle Unterstützung bei der Optimierung des Design for Additive Manufacturing (DfAM) und sorgen unmittelbar für reduzierte Entwicklungs- und Produktionskosten.


Tritt für Tritt zum optimalen Produkt

Fertigungsmethode 3D-Druck

In den letzten Jahren ist der 3D-Druck in der Industrie angekommen und zu einem regelrechten Hype geworden. Nicht nur im Automobilbau und in der Luft- und Raumfahrt werden additive Bauteile eingesetzt, auch kleine und mittelständischen Firmen setzen immer mehr auf die additive Fertigung. Der Vorteil liegt auf der Hand: Prototypen und auch Serienteile können innerhalb kürzester Zeit gefertigt werden, ohne aufwändige Formen herzustellen. Aber auch die Integration vieler Funktionen in ein Bauteil oder das Bündeln ganzer Baugruppen in ein additives Bauteil kann über die gesamte Prozesskette gesehen viel Zeit und Geld sparen.


Live-Webinar: Formfindung und Prozesssimulation für additiv gefertigte Bauteile

Additive Fertigung wirtschaftlich umsetzen - ein Überblick über die Möglichkeiten der Bauteilsimulation.

Die additiven Fertigungsverfahren eröffnen sowohl neue Möglichkeiten als auch neue Herausforderungen. Dabei wird die numerische Simulation bereits oft als unterstützendes Werkzeug eingesetzt. Dieses Webinar zeigt eine Übersicht, wie sie mit ANSYS Mechanical Additive Process Simulation, ANSYS Additive Print und der ANSYS Topologie Optimierung diese Aufgaben angehen können.


Twitter Facebook Xing LinkedIn
Abonnement Info
Sie haben sich mit "unknown@noemail.com" am in unseren Newsletter eingetragen.
Wenn Sie den Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte auf: Newsletter abmelden
Sie finden, den CADFEM Newsletter sollten auch andere lesen? Newsletter weiterempfehlen

Impressum

CADFEM GmbH, Marktplatz 2, 85567 Grafing b. München, Deutschland
T +49 (0)8092-7005-0 | F +49 (0)8092-7005-77 | info@cadfem.de
HRB München Nr. 75979, USt-IdNr.: DE 131171831
Impressum - Datenschutz

Geschäftsführer
Dr.-Ing. Christoph Müller | Dr.-Ing. Jürgen Vogt | Erke Wang