HTML-Version

Sehr geehrte(r) Frau/Herr ,

wir hoffen, Sie sind gut ins Neue Jahr gestartet und wünschen Ihnen viel Gesundheit, Glück und Zufriedenheit. Und Erfolg – generell und natürlich bei Ihren Simulationsprojekten.

Zum Jahresanfang gehören auch gute Vorsätze, private und berufliche. Wenn der Ausbau Ihrer Ansys Kenntnisse dazu zählt, dann werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit im CADFEM Seminarprogramm fündig.

Tipp: Besonders gut stehen die Chancen, dass ein solcher Vorsatz Realität wird, mit einem CADFEM eLearning Kurs. Warum? Er gibt Ihnen völlige Flexibilität bei Zeitpunkt, Ort und Tempo des Lernens. Und: Mit dem ersten Modul zu jedem Kurs können Sie sofort einsteigen – kostenlos & unverbindlich! Neugierig? Hier erfahren Sie alles zum CADFEM eLearning und dem Gratis-Testmodul.

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern im Newsletter.

Freundliche Grüße

Ihr Team von CADFEM
Ansys Elite Channel Partner


Unsere Themen
  • Neues eLearning: Elektrische Maschinen simulationsgestützt entwerfen
  • Starke Batterien: Ansys Granta Materialintelligenz für die elektrifizierte Luftfahrt
  • Perfekte Kombination: Zwei Welten verschmelzen - Prüfung und Simulation
  • Die FEM Top Ten: Beliebte CAE-Beiträge 2021 aus der Konstruktionspraxis
  • Additive Fertigung: Thermischer Verzug gehört zum Druckprozess …
  • Im Blickfeld der Fachwelt: Tribo-X inside Ansys zur Gleitlagerauslegung
  • Experten über die Schulter schauen: Simulation Conference 2021 Webcasts anfordern

Neues eLearning: Elektrische Maschinen simulationsgestützt entwerfen

Lernen Sie von Simulationspraktikern mit umfassendem E-Motoren-Hintergrund, wie Elektrische Antriebe und Generatoren mit einfachen Simulationsverfahren schnell und zuverlässig entworfen und ausgelegt werden. Der neue CADFEM eLearning-Kurs "Auslegung von elektrischen Antrieben mit Motor-CAD" vermittelt Schritt für Schritt wertvolles Praxiswissen. Sie sind zeitlich und räumlich völlig unabhängig und bestimmen selbst das Lerntempo. Überzeugen Sie sich selbst davon und probieren Sie die ersten 90 Minuten (Modul 01 von 12) aus - kostenfrei und unverbindlich.


Starke Batterien: Ansys Granta Materialintelligenz für die elektrifizierte Luftfahrt

H55 S.A. ist ein Schweizer Spin-Off von Solar Impulse, das zertifizierte elektrische Antriebs- und Batteriemanagementlösungen für die umweltfreundliche Luftfahrt entwickelt. Die ersten Produkte werden in diesem Jahr in Flugzeugen zur Pilotenausbildung zum Einsatz kommen. Ein Engineering-Highlight: H55 ist es bei der Entwicklung besonders leistungsfähiger Batterien gelungen, einerseits einen guten Wärmeübergang zwischen den Batterien sicherzustellen und andererseits die Batterien thermisch voneinander zu isolieren. Eine wichtige Rolle spielten dabei die Möglichkeiten zur intelligenten Werkstoffauswahl in Ansys Granta Selector.


Perfekte Kombination: Zwei Welten verschmelzen - Prüfung und Simulation

Simulation oder Test? Simulation UND Test! Denn beide Technologien ergänzen sich perfekt. So sind experimentell gewonnene Daten auch immer genaue Eingabeparameter für das Materialmodell und die Randbedingungen der Simulation. Die Anzahl der Iterationszyklen wird reduziert, Ressourcen eingespart und Produktideen schneller marktreif. Details und viele weitere Aspekte erfahren Sie beim Live-Webinar „Zwei Welten verschmelzen – Prüfung und Simulation“, einer gemeinsamen Veranstaltung der Simulationsexperten von CADFEM und der Messtechnikspezialisten von GOM, unterstützt von der TU Dresden.


Die FEM Top Ten: Beliebte CAE-Beiträge 2021 aus der Konstruktionspraxis

Die Konstruktionspraxis hat den Anspruch, Konstrukteure und Entwickler mit den für sie wirklich relevanten Informationen zu versorgen: Sowohl mit der Fachzeitschrift als auch über das Portal, über Newsletter, Social-Media-Kanäle, Konferenzen und Seminare. CADFEM pflegt eine enge Zusammenarbeit mit der Redaktion und veröffentlich regelmäßig Beiträge in der Konstruktionspraxis. Wir freuen uns, dass im Themenfeld „Entwicklung, Simulation, CAE“ insgesamt 3 Artikel mit Bezug zu CADFEM und Ansys zu den meistgelesenen Artikeln 2021 gehören.


Additive Fertigung: Thermischer Verzug gehört zum Druckprozess …

… - und das kann bei den schnellen Heiz- und Kühlzyklen während der additiven Bauteilfertigung auch nicht anders sein. Der mühsame Weg zum perfekten Bauteil führt über viele Iterationen und kostet viel Zeit und teures Material für Fehldrucke. Einfacher, ressourcenschonend und präzise geht es, wenn der additive Druckprozess simuliert, die potenziellen Verzüge vorweggenommen und vorab kompensiert werden. Ein aktuelles Projekt von Hilti und der Ostschweizer Fachhochschule (OST) zeigt am Beispiel einer im 3D-Druck gefertigten Walzbacke, wie Simulation mit Ansys Additive Print die Anzahl an Test- und Fehldrucken drastisch reduziert.


Im Blickfeld der Fachwelt: Tribo-X inside Ansys zur Gleitlagerauslegun

Schmierfilmbildung, Lagerverformungen, Mischreibung – Tribo-X inside Ansys bildet das komplexe Verhalten von Gleitlagerungen präzise ab und hilft, sie zu optimieren. Komfortabel in Ansys Workbench integriert, wird die von CADFEM und Tribo Technologies entwickelte Ansys Extension bereits bei namhaften Unternehmen wie dem Hochdruckspezialisten Hammelmann eingesetzt. Einem großen Fachpublikum wird sie beim 23. International Colloquium Tribology vorgestellt, pandemiebedingt online. Referent ist Vincent Hoffmann von Tribo Technologies, am Mittwoch, 26.1. um 14:00 Uhr in Session D6.


Experten über die Schulter schauen: Simulation Conference 2021 Webcasts anfordern

Anfang Dezember fand die letzte von 9 Veranstaltungen der Simulation Conference 2021 digital Eventserie statt. Die im Durchschnitt jeweils deutlich über 400 Registrierungen pro Veranstaltung haben gezeigt, dass das Format gut ankommt. Im Fokus: verschiedene Themen, von Elektromotoren über CFD, Dynamik, Platform, Mechanische Verfahrenstechnik, Live-Simulation, Additive Fertigung, Regelwerke wie FKM und VDI 22 30 bis hin zur Medizintechnik: Alle Events mit vielen Expertenbeiträgen sind kostenlos und unverbindlich als Webcast erhältlich. 


Twitter Facebook Xing LinkedIn
Abonnement Info
Sie haben sich mit "unknown@noemail.com" am in unseren Newsletter eingetragen.
Wenn Sie den Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte auf: Newsletter abmelden
Sie finden, den CADFEM Newsletter sollten auch andere lesen? Newsletter weiterempfehlen

Impressum

CADFEM GmbH, Marktplatz 2, 85567 Grafing b. München, Deutschland
T +49 (0)8092-7005-0 | F +49 (0)8092-7005-77 | info@cadfem.de
HRB München Nr. 75979, USt-IdNr.: DE 131171831
Impressum - Datenschutz

Geschäftsführer
Dr.-Ing. Christoph Müller | Dr.-Ing. Jürgen Vogt | Erke Wang